Die HundeLehrer

LErne Hunde Richtig ERziehen

Alles rund um den Welpenkauf und Welpeneinzug


Wir helfen Ihnen gern, wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen einen Welpen anzuschaffen oder dieser bereits eingezogen ist und Sie eine gute Sozialisierung suchen.


Beratung VOR dem Hundekauf

Bei der Beratung vor dem Hundekauf beraten wir Sie rund um alle Belange der Findung eines Welpen, egal ob der Hund vom Züchter oder ein Hund aus dem Tierschutz sein soll.
Wir erläutern Ihnen in diesem Gespräch alle Vor- und Nachteile von Rüde und Hündin oder der  Mehrhundehaltung, finden mit Ihnen die passende Rasse und erläutern rassespeziefische Belange. Gern helfen wir bei der Findung eines passenden Züchters oder begleiten Sie zu einem Tierheim Ihrer Wahl und testen, wenn gewünscht, Hunde. Egal wo.

Dauer : ca. 90 Minuten
Preis 1: 100,00 € (inkl. Anfahrt bis 80 km - ab 02692 Obergurig)
Preis 2: zzgl. 10,00 € pro weitere 15 Minuten Beratungsgespräch

Beratung ZUM Hundekauf

Bei der Beratung zum Hundekauf ist der Welpe bereits bei Ihnen eingezogen und wir beraten Sie rund um alle Belange dieser Rasse (wenn gewünscht), der richtigen Integrierung Ihres Welpen ins Rudel und der optimalen Sozialisierung. Wir beantworten Ihnen in diesem Gespräch alle Fragen, die bis dahin aufgelaufen sind und geben Ihnen konkrete Tipps, was Sie in den nächsten Tagen und Wochen machen und worauf Sie achten sollten.
Gern helfen wir bei der Findung eines passenden Trainingsplanes, wenn Sie Ihren Welpen artgerecht beschäftigen oder erziehen möchten. Wenn Sie es wünschen testen wir Ihren Welpen und geben eine kurze Einschätzung, wie wir den Hund sehen.

Dauer : ca. 90 Minuten
Preis 1: 100,00 € (inkl. Anfahrt bis 80 km - ab 02692 Obergurig)
Preis 2: zzgl. 10,00 € pro weitere 15 Minuten Beratungsgespräch

Welpenspielstunden

Ja, wir lassen Hunde miteinander spielen...

... bieten aber keine separaten Welpenspielstunden an!  Warum?

Es ist für viele Hundeneulinge und Hundekenner oft nicht nachzuvollziehen, warum wir keine Welpenspielstunden für Hunde anbieten. Aber, wenn man sich mal in ein Rudel hineinversetzt, dann würden feste Rudel keine fremden Wölfe oder Hunde sofort und ohne Regeln in ein Rudelspiel aufnehmen. Da wird abgecheckt, Regeln aufgestellt und nach und nach kann, muss aber nicht, ein Spiel entstehen.

Wir bieten Welpenspieleinheiten ausschließlich in den LERNkursen an, aber nicht als separates Angebot.

Die Hundehalter sollen bei uns folgendes lernen:
- Wann ist Spiel noch Spiel?
- Woran erkenne ich ein gutes Spiel?
- Machen Spielregeln Sinn und wenn ja, welche.
- Das Spiel und der Rückruf. Muss es sich ausschließen?
- Muss mein Hund mit jedem anderen Hund spielen?

Und warum ist uns HundeLehrern dies soooo wichtig?
Viele Hundeschulen achten nicht darauf und lassen Welpen unkontrolliert, sofort beim Eintreffen auf dem Platz und in großen Gruppen (bis zu 30 Hunden !!!) spielen. Wem nutzt das? Der Hundeschule. 30 Hunde a 5 € pro Hund & Spielstunde = 150 € für 60 Minuten spielen lassen.
Und wenn es zu Raufereien kommt?... Dann fliegt die Wurfkette, die Klapperdose oder werden Hunde mit Wasserkanne oder gar Wasserschlauch gemaßregelt. Ihr glaubt wir übertreiben? NEIN. Es ist leider auch im 20ten Jahrhundert noch so. Was hat das mit einem Sozialspiel zu tun. Das ist Abzocke, mehr nicht.

Auch gibt es mittlerweile Welpenspielgruppen von Privatpersonen die glauben, etwas über Hunde zu wissen. Sie wollen ihren Hunden doch nur etwas Gutes tun. Welpen lernen in solchen "Spielstunden" nur eins, andere Hunde heißt spielen. Oft werden Welpen in diesen Gruppen bedrängt, gejagt, gemobbt. Würden Sie dies bei Ihren Kindern zulassen?

In solchen "SPIEL"stunden heißt es zudem oft "Das machen die unter sich aus." oder "Das muss er lernen, wie andere Hunde das machen.". Wirklich? Muss mein Hund lernen angepöbelt zu werden? Muss er lernen, dass SEIN Mensch weggeht, wenn es brenzlich wird? Muss er lernen sich selber zu verteidigen? NEIN, muss er nicht. Und damit beginnt oft schon das Grauen von Hundehaltern: "Mein Hund flippt aus, wenn er andere Hunde sieht. Er bellt, schreit und zieht heftig an der Leine. Was kann ich tun?"  Kommt Ihnen bekannt vor? Dann verstehen Sie sicher unsere Entscheidung.

Bei uns lernen die Hunde, dass Spiel schön ist, dass MEIN Mensch immer ein Teil des Spieles ist und ich mich IMMER auf MEINEN Menschen verlassen kann. Und dies geht eben nicht in großen Gruppen.

Unsere WelpenLERNkurse

Wir haben unseren Welpenkurs konzeptionell komplett umgestellt und richten unser Hauptaugenmerk auf die Basis einer guten Mensch-Hund-Beziehung, ähnlich wie im Sport oder im Tanzkurs. Nur wenn die Basics stimmen, kann die Kür beginnen.

Erziehung ist umfangreich und gerade die ersten Monate legen die Grundlage für das ganze weitere Leben. Fehler die da entstehen, können oft nur mit viel Aufwand wieder beseitigt werden oder sind oft irreparabel. Deshalb lernen die Welpen bei uns wichtige Grundlagen einer Mensch-Hund-Beziehung.
- Vertrauen in meinen Menschen haben
  (Wohin meine Menschen auch gehen, kann ich getrost folgen, denn sie sind meine Vorbilder)
- Respekt vor dem anderen Lebewesen zeigen
  (nicht beißen, nicht anspringen, nicht anpöbeln...)
- Aushalten können und Frusttoleranz aufbauen
- Impulskontrolle (sich steuern können)
- Wem gehört was? (Besitzverhältnisse klären)
- artgerechte Beschäftigung
  (Wie es der Art gerecht wird. Suchen, Apportieren, Futter erjagen...)
- Wer beeinflusst wen...(Wer hat das Sagen und wer reagiert darauf.)

Uns ist wichtig, dass Ihr Welpe lernt wer Lebenserfahrung hat. Wem das Revier gehört. Wer weiß, wo man was, wie jagt. Wer das Rudel verteidigen kann. Auf wen ich mich, als Hund, verlassen kann. MEIN MENSCH.
Auch in der Natur ist es nicht anders. Die Alttiere haben die höchste Lebenserfahrung, wissen wie man jagt, verteidigt, sich fortpflanzt.... Alles Dinge, die wir Ihnen ins Menschliche übersetzen müssen, damit Sie sich artgerecht und an den Menschen angepasst verhalten. Nur dann werden Sie mit Ihre Hund auch ein großARTiges Team. . 

Wir sind eine Outdoor-Hundeschule und erziehen überwiegend da, wo die Hunde leben. In der Stadt, auf dem Feld, im Wald.......weniger auf einem Hundeplatz. Hunde "funktionieren" schnell auf einem Platz.  Auf vielen Hundeplätzen werden Hunde dressiert, wir erziehen Hunde (und ihre Menschen). Wie ist es aber im wahren Leben? Wir erziehen und üben deshalb da, wo ihre Hunde zu Hause sind. Da passen die Gerüche, die Ablenkung, die Geräusche...

Mehrwöchiger Grundkurs in Theorie und Praxis und eine Anmeldung ist zwingend erforderlich!

Kursstärke: Kursgruppe von max. 6 Welpen

Kursdauer:
• 1 Beratung zum Welpenkauf (siehe oben), als Einstieg in den Kurs und zu den HundeLehrern
• 7 Termine a 1,5h im Stadtgebiet und Umland von Bautzen oder Dresden
• 1 Haustermin von max. 1h nach Vereinbarung, inkl. Anfahrtskosten

Preis:
siehe Angebot im Veranstaltungsplan, da sich die Preise zw. Bautzen & Dresden wg. der Anfahrt unserer HundeLehrer unterscheiden.

Sonstiges:
zzgl. 1 Trainingszubehör und eine Welpeninformationsbroschüre

Kurstermine:
Diese entnehmen Sie bitte immer dem konkreten Kursangebot in unserem Veranstaltungsplan.detrainer

Kursgestaltung:
Hoher Lerninhalt, weniger Spiel. Im Laufe des Kurses gehen wir unter anderem auch auf folgende Themen ein. Für individuelle Wünsche ist ebenfalls Platz.

- Theorieteil "Sinn und Unsinn von häuslichen Regeln"
- Erlernen der Grundsignale "sitz", "platz", "bleib", "hier"
- Erlernen eines Ab- und Rückrufsignals
- Alltagstraining (Stadttraining, Abschalttraining...uvm.)
- Antiködertraining
- Autotraining
- richtiges Spielverhalten
- Ernährungsberatung
- Leinenführigkeit
....und nützliches Wissen, was Sie so in keiner Hundeschule Ihrer Umgebung bekommen. Testen Sie uns.

E-Mail
Anruf