Die HundeLehrer

LErne Hunde Richtig ERziehen

Unsere klassische Hundeschule

Unsere Hundeschulphilosophie

Wie Sie auf der Startseite bereits gelesen haben sind wir mobil im Großraum Dresden, Hoyerswerda und Bautzen unterwegs. Wir haben uns bewusst gegen einen festen Hundeplatz entschieden, nutzen solche Plätze nur Situativ. Wir merkten, dass die Hunde auf so einem Platz schnell "funktionieren", aber eben nicht außerhalb des Platzes.

Aus unserer Sicht ist eine Hundeschule, ähnlich wie eine Schule für Kinder, nicht für die Erziehung zuständig. Diese sollte zu Hause stattfinden. Eine Hundeschule kann Ihnen beratend, unterstützend oder fördernd zur Seite stehen, aber Ihnen nie die Erziehung Ihres Hundes abnehmen. Deshalb bieten wir auch keine wochenweise Erziehung (Sie bringen den Hund zu uns und wir erziehen den Hund für Sie) an.

Unser Leitspruch:
Hunde haben ein Recht auf Erziehung.

Diese Erziehung sollte artgerecht erfolgen, also so, wie es der Art gerecht wird und wie es die Art untereinander selber machen würde.

Und da ein Hund einen anderen Hund nicht mit Leinenruck, Leckerlies, Stromhalsband, Stockschlägen, Anschreien, Klapperdose, Wasserflasche....erzieht, werden Sie diese "Trainingsmethoden" bei uns auch nicht finden.

Wir nennen uns bewusst nicht Hundetrainer, sondern HundeLEHRER. und das LEHRER steht für - LErne Hunde Richtig ERziehen. ERZIEHEN und eben nicht Dressieren, Abrichten oder sich durch Drill fügen müssen.

Hunde sind sozial lebende Säugetiere und auch diese haben Bedürfnisse, welche sie befriedigt haben möchten. Da sie aber auch soziale Beutegreifer sind, welche auch töten können, muss im Zusammenleben mit ihnen einiges beachtet werden.
Hunde kennen ein Rudelverhalten und lernen schnell uns Menschen und unser Handeln zu interpretieren. Und wir Menschen? Wir sprechen oft ÜBER und ZU unseren Hunden, aber nicht mit ihnen. Warum? Weil wir sie nicht verstehen.
Und genau da setzen wir an. Wir lehren Sie, Ihren Hund und seine hündische Art zu verstehen.

Aber Achtung! Wir könnten Ihr bisheriges Wissen über Hunde auf den Kopf stellen. Testen Sie uns.

zurück zur Übersicht...

KennenLERNangebote 

Sie haben schon viele Hundeschulen oder Vereine besucht und das Vertrauen in Trainer und Hundeschulen verloren oder kennen sich gar nicht mit Hundeerziehung aus? Um (weitere) Fehlentscheidungen zu vermeiden und die richtige Entscheidung treffen zu können bieten wir unsere Kennenlernangebote an.

KennenLERNwanderung        

Bei dieser Wanderung gibt es ein paar wenige Regeln. Hunde die sich verstehen und sozialisiert sind können frei laufen. Hunde, die nicht frei gelassen werden können, weil sie jagen gehen, unverträglich sind....., bleiben an der Leine.

Dauer : ca. 2 bis 2,5 Stunden

Veranstaltungsort: wechselnd in Sachsen

Teilnehmerzahl: mind. 6 / max. 10 Hunde

Preis: 20,00 € pro teilnehmendem Hund (inkl. 2 Menschen)

Termine & Preis: Siehe Angebote im Veranstaltungskalender

Kursschnuppern

Sie können zu fast allen Kursen zum Schnuppern kommen (1x pro Kunde), um uns kennenzulernen. Das Zuschauen und eine Trainingsteilnahme (wenn es die Teilnehmerzahl zulässt) ist kostenpflichtig. Sie gehen damit aber keinerlei Kursverpflichtungen ein. Melden Sie sich einfach per Mail und nennen Sie uns Ihren Wunschkurs mit Kursnummer. Wir antworten ihnen zeitnah und nennen Ihnen den Treffpunkt.

Dauer: Kurslänge
Preis 1: 20 € pro Hund bei 1h Kurslänge
Preis 2: 30 € pro Hund bei 1,5h Kurslänge
Sie haben volles Teilnahmerecht, wie die Kursteilnehmer

Buchung per Kontaktmailanfrage

Besonderheit: HundeSPIELstunden

Ja, wir lassen Hunde miteinander spielen...

... bieten aber keine separaten Spielstunden an!  Warum?

Es ist für viele Hundeneulinge und Hundekenner oft nicht nachzuvollziehen, warum wir keine Spielstunden für Hunde anbieten. Aber, wenn man sich mal in ein Rudel hineinversetzt, dann würden feste Rudel keine fremden Wölfe oder Hunde sofort und ohne Regeln in ein Rudelspiel aufnehmen. 

Da wird abgecheckt, Regeln aufgestellt und nach und nach kann, muss aber nicht, ein Spiel entstehen. Wir bieten Spieleinheiten ausschließlich in den LERNkursen an, aber nicht als separates Angebot. 

Die Hundehalter sollen bei uns folgendes lernen:
- Wann ist Spiel noch Spiel?
- Woran erkenne ich ein gutes Spiel?
- Machen Spielregeln Sinn und wenn ja, welche.
- Das Spiel und der Rückruf. Muss es sich ausschließen?
- Muss mein Hund mit jedem anderen Hund spielen?

Und warum ist uns HundeLehrern dies soooo wichtig?

Viele Hundeschulen achten nicht darauf und lassen Welpen und Junghunde unkontrolliert, sofort beim Eintreffen auf dem Platz und in großen Gruppen (bis zu 30 Hunde!) spielen. Wem nutzt das was? Der Hundeschule. 30 Hunde a 5 € pro Hund & Spielstunde = 150 € für 60 Minuten spielen lassen. Und wenn es zu Raufereien kommt fliegt die Wurfkette, die Klapperdose oder werden Hunde mit Wasserkanne oder gar Wasserschlauch gemaßregelt. Was hat das mit einem Sozialspiel zu tun. Das ist Abzocke, mehr nicht.

Auch gibt es mittlerweile Hundespielgruppen von Privatpersonen, die glauben, etwas über Hunde zu wissen. Sie wollen ihren Hunden doch nur etwas Gutes tun. Hunde lernen in solchen "Spielstunden" nur eins. Andere Hunde heißt spielen. Oft werden Hunde in diesen Gruppen bedrängt, gejagt, gemobbt. Würden Sie dies bei Ihren Kindern zulassen?

In solchen "SPIEL"stunden heißt es zudem oft "Das machen die unter sich aus." oder "Das muss er lernen, wie andere Hunde das machen.". Wirklich? Muss mein Hund lernen angepöbelt zu werden? Muss er lernen, dass SEIN Mensch weg geht, wenn es brenzlich wird? Muss er lernen sich selber zu verteidigen? NEIN, muss er nicht. Und damit beginnt oft schon das Grauen von Hundehaltern: "Mein Hund flippt aus, wenn er andere Hunde sieht. Er bellt, schreit und zieht heftig an der Leine. Was kann ich tun?"  Kommt Ihnen bekannt vor? Dann verstehen Sie sicher unsere Entscheidung.

Wir lassen nicht spielen, wir lassen Hunde kontakten. Bei uns lernen die Hunde, dass Spiel schön ist, dass MEIN Mensch immer ein Teil des Spieles ist und ich mich IMMER auf MEINEN Menschen verlassen kann. Und dies geht eben nicht in großen Gruppen.
Deshalb finden Sie in unserem Veranstaltungskalender auch Hunde-Kontaktstunden. Sind keine eingetragen, dann rufen Sie uns unter 0151-28077767 an und wir nennen Ihnen freie Termine.

Hundewanderungen

Wir bieten 2 verschiedene Hundewanderungen an. Eine KennenLERN-Hundewanderung (siehe oben) und eine AKTIVwanderung. Beide Wanderungen unterscheiden sich grundlegend voneinander. Damit können wir viel spezieller auf die Bedürfnisse unsere Kunden eingehen.

Wann und wo die Wanderungen stattfinden steht im Veranstaltungsplan.

AKTIVwanderungen für Anfänger oder Fortgeschrittene

Dies ist keine normale Hundewanderung!

Es ist eine geführte und kontrollierte AKTIVwanderung mit hohem Beschäftigungsgrad und PFLICHTvoraussetzungen!

Wichtig! Bei dieser Wanderung bleiben ALLE Hunde an der Leine. Die Teilnehmer müssen die Arbeit mit dem Futterbeutel oder Apport anderer Gegenstände kennen (alternativ ein Lieblingsspielzeug) und der teilnehmende Hund sollte abrufbar sein (Perfektion ist nicht erforderlich). Wer damit NICHT einverstanden ist kann nicht teilnehmen.

Dauer : ca. 4 bis 4,5 Stunden

Veranstaltungsort: wechselnd in Sachsen

Thema: Artgerechte Beschäftigung von Hunden. "Wir gehen zusammen jagen", lassen Sie sich überraschen.

Pflichtvoraussetzung: Sie müssen Kunde unserer Hundeschule sein und/oder mind. ein Erstgespräch gehabt haben und die Arbeit mit dem Futterbeutel kennen.

Mitzubringen sind: Was mitzubringen ist erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung.

Teilnehmerzahl:
 mind. 4 / max. 6 Hunde + Menschen

Termine & Preis: Siehe Angebote im Veranstaltungskalender

Inhalte der Wanderung: 
- Wandern mit den Hunden an der Leine 
- mehrere gezielte Beschäftigungen (einzeln oder in kl. Gruppen und je nach Abrufbarkeit an der oder ohne Leine) 
- "wir gehen Jagen!", zusammen und im Rudel (lasst euch überraschen) 
- wenn möglich gezielter Freilauf (Nur nach Absprache mit der Gruppe und die teilnehmenden Hunde müssen sozialverträglich sein)

Ihr Hund sollte gut sozialisiert d.h. nicht aggressiv oder traumatisiert sein und Hunde kennen. Es kann vorkommen, dass wir auch unsozialisierte Hunde zulassen, damit diese eine Chance zur Integration erhalten.

Aus gegebenem Anlass weisen wir vorher auf folgendes hin:
1. Es handelt sich um eine Wanderung ohne Anspruch auf Einzelbetreuung und auch stellt diese Wanderung keine Trainingsstunde dar.
2. Wir nicht ausschließen können, dass im Wandergebiet zeitgleich andere Veranstaltungen von anderen Anbietern (z.B. Crosslauf, Jagd oder andere Wandergruppen) stattfinden können.
3. Wir während der Wanderung gern bereit sind anfallende Fragen zu beantworten. In diesem Fall müssen die Teilnehmer aber auf uns zukommen.

Wenn Sie buchen sind Sie also mit diesen Gegebenheiten einverstanden. Dies stellt dann keinen Reklamationsgrund dar. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie uns bitte. So erreichen Sie uns.

Grundkurse: WelpenLERNkurs und JunghundLERNkurs

WelpenLERNkurs

Wir haben unseren Welpenkurs konzeptionell komplett umgestellt und richten unser Hauptaugenmerk auf die Basis einer guten Mensch- Hund-Beziehung, ähnlich wie im Sport oder im Tanzkurs. Nur wenn die Basics stimmen, kann die Kür beginnen.

Erziehung ist umfangreich und gerade die ersten Monate legen die Grundlage für das ganze weitere Leben. Fehler, die da entstehen, können oft nur mit viel Aufwand wieder beseitigt werden oder sind oft irreparabel. Deshalb lernen die Welpen bei uns wichtige Grundlagen einer Mensch-Hund-Beziehung.
- Vertrauen in meinen Menschen haben
  (Wohin meine Menschen auch gehen, kann ich getrost folgen, denn sie sind
  meine Vorbilder)
- Respekt vor dem anderen Lebewesen zeigen (nicht beißen, nicht anspringen,
  nicht anpöbeln...)
- Aushalten können und Frusttoleranz aufbauen
- Impulskontrolle (sich steuern können)
- Wem gehört was? (Besitzverhältnisse klären)
- artgerechte Beschäftigung (Wie es der Art gerecht wird. Suchen, Apportieren, Futter erjagen...)
- Wer beeinflusst wen...(Wer hat das Sagen und wer reagiert darauf.)

Uns ist wichtig, dass Ihr Welpe lernt, wer Lebenserfahrung hat. Wem das Revier gehört. Wer weiß, wo man was, wie jagt. Wer das Rudel verteidigen kann. Auf wen ich mich, als Hund, verlassen kann. MEIN MENSCH.
Auch in der Natur ist es nicht anders. Die Alttiere haben die höchste Lebenserfahrung, wissen wie man jagt, verteidigt, sich fortpflanzt.... Alles Dinge, die wir Ihnen ins Menschliche übersetzen müssen, damit Sie sich artgerecht und an den Menschen angepasst verhalten. Nur dann werden Sie mit Ihre Hund auch ein großARTiges Team. . 

Wir sind eine Outdoor-Hundeschule und erziehen überwiegend da, wo die Hunde leben. In der Stadt, auf dem Feld, im Wald.......weniger auf einem Hundeplatz. Hunde "funktionieren" schnell auf einem Platz.  Auf vielen Hundeplätzen werden Hunde dressiert, wir erziehen Hunde (und ihre Menschen). Wie ist es aber im wahren Leben? Wir erziehen und üben deshalb da, wo ihre Hunde zu Hause sind. Da passen die Gerüche, die Ablenkung, die Geräusche...

Mehrwöchiger Grundkurs in Theorie und Praxis und eine Anmeldung ist zwingend erforderlich!

Kursstärke: Kursgruppe zwischen 4 und max. 6 Hunden

Kursdauer: 6 Termine a 1,5h im Stadtgebiet und Umland von Bautzen und auf unserem Trainingsplatz

Kurstermine: Diese entnehmen Sie bitte immer dem konkreten Kursangebot in unserem Veranstaltungsplan

Preis:
 siehe Angebot im Veranstaltungsplan

Sonstiges:
 zzgl. 1 Trainingszubehör und eine Welpeninformationsbroschüre

Kursgestaltung:

Hoher Lerninhalt, weniger Spiel. Im Laufe des Kurses gehen wir unter anderem auch auf folgende Themen ein. Für individuelle Wünsche ist ebenfalls Platz. 
- Theorieteil "Sinn und Unsinn von häuslichen Regeln" 
- Erlernen der Grundsignale "sitz", "platz", "bleib", "hier"
- Erlernen eines Ab- und Rückrufsignals
- Alltagstraining (Stadttraining, Abschalttraining...uvm.)
- Antiködertraining
- Autotraining
- richtiges Spielverhalten
- Ernährungsberatung
- Leinenführigkeit
....und nützliches Wissen, was Sie so in keiner Hundeschule Ihrer Umgebung bekommen. Testen Sie uns.

JunghundLERNkurse

In unserem Junghundkurs festigen wir Erlerntes und fügen neue Lernelemente ein. Die Themen Rückruf, Impulskontrolle und Beschäftigung stehen im Mittelpunkt.

Mehrwöchiger Grundkurs in Theorie und Praxis und eine Anmeldung ist zwingend erforderlich!

Kursstärke: Kursgruppe zwischen 4 und max. 6 Hunden

Kursdauer:
6 Termine a 1,5h im Stadtgebiet und Umland von Bautzen und auf unserem Trainingsplatz

Preis:
 siehe Angebot im Veranstaltungsplan, da sich die Preise zw. Bautzen/Hoyerswerda/Dresden wg. der Anfahrt unserer HundeLehrer unterscheiden.

Kurstermine: Diese entnehmen Sie bitte immer dem konkreten Kursangebot in unserem Veranstaltungsplan.

Kursgestaltung:
Hoher Lerninhalt, weniger Spiel. Im Laufe des Kurses gehen wir unter anderem auch auf folgende Themen ein. Für individuelle Wünsche ist ebenfalls Platz. 
- Festigung der Themen aus dem Welpenkurs 
- Festigung des Abrufsignals, Leinenführigkeit !!!.... uvm.
- Impulskontrolltraining
- Beschäftigungstraining (Apportieren, Suchen.....)
- Abschalttraining
- Stadttraining
....und nützliches Wissen, was Sie so in keiner Hundeschule Ihrer Umgebung bekommen.

Gilt für beide Kursangebote:

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger  Anmeldung, aber auch nach Kursbeginn möglich. Steigen Sie nach Kursbeginn ein, bezahlen Sie nur die noch offenen Kursstunden anteilmäßig.

Wir achten auf kleine Gruppen (max. 6 Hunde im Welpenkurs und Junghundkurs , pro HundeLehrer). Wir legen viel Wert auf Qualität, nicht Quantität.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie alle wichtigen Informationen. Eine detaillierte Kursaufstellung bekommen Sie mit der Einladung in der Buchungsbestätigung. Sollten Ihnen die Inhalte nicht zusagen, können Sie dann mit dem Widerrufsrecht immer noch zurücktreten.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gesunder Hund! (keine Verletzung der Gliedmaßen, keine Krankheiten wie Zwingerhusten, Pilzbefall, Flöhe, Läuse, Milben sowie Blasenentzündung und Magen-Darm-Infektion). Zudem sollte Ihr Hund mind. 8 Wochen alt (beim Welpenkurs) sein, wobei wir darauf achten, dass möglichst gleichaltrige Hunde zusammen trainieren. Wir mischen die Größe der Hunde gern, denn die "Großen" Rassen sollen lernen, dass es kleine Hunde gibt und die "Kleinen" Rassen sollen lernen, dass ein großer Hund nicht bedrohlich sein muss. Unsere HundeLehrer greifen frühzeitig ein um Verletzungen bei "Klein" und "Groß" zu verhindern.

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Sie erhalten danach eine Einladung mit allen Informationen und die Rechnung. 

Beschäftigungskurse für Einsteiger oder Fortgeschrittene

Mit unseren Beschäftigungskursen möchten wir interessierten Hundehaltern Input für eine artgerechte Beschäftigung geben, damit Sie mit Ihrem Hund eben nicht "nur spazieren gehen". Hunde gehen nicht spazieren. Hunde lieben Beschäftigungen, wenn sie Sinn und Spaß machen. Oft fehlen den Menschen aber die Ideen was man machen kann, was artgerecht ist und wie man diese Ideen richtig umsetzt. Hier kann unser Kursangebot sehr hilfreich sein.

Wir sind eine Outdoor-Hundeschule und trainieren deswegen überwiegend da, wo die Hunde leben. In der Stadt, auf dem Feld, im Wald.......aber auch auf dem Platz.

Mehrwöchiger Kurs in Theorie und Praxis und eine Anmeldung ist zwingend erforderlich!

Kursstärke: Kleingruppe mit maximal 6 Hunden

Kursdauer: 6 Termine a 1,5h im Stadtgebiet und Umland von Bautzen und auf unserem Trainingsplatz

Kurstermine: Diese entnehmen Sie bitte immer dem konkreten Kursangebot in unserem Veranstaltungsplan

Preis: siehe Angebot im Veranstaltungsplan,

Kursgestaltung:

Hoher Lerninhalt, kein Spiel. Im Laufe des Kurses gehen wir unter anderem auch auf folgende Themen ein. Für individuelle Wünsche ist ebenfalls Platz. 
- Grundlagenlegung und/oder Festigung des Apportierens eines oder mehrerer 
Futterbeutel
- Grundlagenlegung und/oder Festigung von Impulskontrolltraining 
- weiter Beschäftigungvarianten (kreatives Apportieren, Suchen, Einweisen, Markieren.....)
- AKTIVwanderung / Stadtspaziergang zur kreativen Umsetzung im Alltag

....und nützliches Wissen, was Sie so in keiner Hundeschule Ihrer Umgebung bekommen.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie alle wichtigen Informationen. Eine detaillierte Kursaufstellung bekommen Sie mit der Einladung in der Buchungsbestätigung. Sollten Ihnen die Inhalte nicht zusagen, können Sie dann mit dem Widerrufsrecht immer noch zurücktreten.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gesunder Hund! (keine Verletzung der Gliedmaßen, keine Krankheiten wie Zwingerhusten, Pilzbefall, Flöhe, Läuse, Milben sowie Blasenentzündung und Magen-Darm-Infektion). Zudem sollte Ihr Hund sollte mind. 1 Jahr alt.

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Sie erhalten danach eine Einladung mit allen Informationen und die Rechnung. 

Bei offenen Fragen melden Sie sich bitte telefonisch.

E-Mail
Anruf